Terminator: Genisys [4K UHD BD]

Terminator: Genisys> IMDB

Originaltitel: Terminator Genisys
Produktionsjahr: 2015
Genre: Action

Blu-Ray-Release: 03. August 2017

Laufzeit: 125 Min.
FSK: Ab 12 Jahren

Bild: Aspect Ratio 2,39:1 [2160/24p]

Audio (Auswahl):
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos

Untertitel (Auswahl):
Deutsch
Englisch
Türkisch


Szenendias


Inhalt

Die Erde im Jahr 2029: John Connor (Jason Clarke), Anführer der Rebellion des menschlichen Widerstands, führt einen erbitterten Krieg gegen das übermächtige Maschinen-Imperium von Skynet. Um seine Mutter Sarah Connor (Emilia Clarke) vor einem Killer-Cyborg zu schützen und damit seine eigene Existenz sowie die Zukunft der Menschheit zu retten, schickt John seinen loyalen Freund und Mitstreiter Kyle Reese (Jai Courtney) zurück ins Jahr 1984. Auf das, was ihn im Los Angeles der Vergangenheit erwartet, ist dieser jedoch nicht im Geringsten vorbereitet: Ein unvorhergesehenes Ereignis hat alles verändert und die Zeit, in die er von Connor zurückgeschickt wurde, existiert nicht mehr. Der Kampf zwischen Mensch und Maschine, Gut und Böse steht unaufhaltsam bevor – kann er mithilfe eines unverhofften Verbündeten (Arnold Schwarzenegger) den Tag der Abrechnung verhindern?

4K UHD-Optik 88%

Im Jahr 2015 als leistungsstarker 3.4K-Titel gefilmt, wurde für die Nachbearbeitung – zur Implementierung von digitalen und visuellen Effekten ein souveränes 2K DI-Master erstellt, das jetzt (auch) die Grundlage der 4K UHD Disc darstellt. Der Prozess des Upscaling ist der 4K UHD BD allerdings nur selten anzumerken und fällt, wenn überhaupt, in einer handvoll komplexer CGI-Effekte auf. Bei Zeitindex 16:50 und 1:02:00 ist ein merklich weicheres Bild auszumachen als beim Rest des Filmes. Der weitere Verlauf bleibt von diesen Konturen-unschärfen glücklicherweise unberührt – und darf sich damit rühmen, für eine hochskalierte Filmfassung schlichtweg fantastisch auszuschauen! Hierfür zeichnet auch die kräftige Ausgangsleistung von regulär 45 bis maximal 105Mbit/s verantwortlich, die optische Kompressionsmankos komplett außen vor lässt. Die Brillanz der 4K-Filmfassung rührt allerdings auch von der beherrschenden Detailfülle, die das UHD-Master offeriert. Immer wieder ist die Disc in Sachen Plastizität und Feinheit kaum zu übertreffen. Nicht nur ruhige Close-Ups, sondern auch rasante Weitwinkel-Aufnahmen punkten mit Ultra Definition-Knackigkeit! 05:00, 1:10:50 und 1:30:00 sind beispielhaft starke Filmmomente, die nicht selten sogar einen leichten Window-Effekt aufweisen. Vor allem dunklere Szenen, bei mittlerer Beleuchtung, profitieren [i.Vgl. Zur HD-Fassung] immens vom vorliegenden UHD-Upgrade. Überdies offenbart der nachträglich hinzugefügte erweiterte Farbraum HDR [mit einer Farbuntertastung von BT.2020] strahlend intensive Farbtöne, die ein lebendiges Rot und facettenreiches Blau wiedergeben, wie es eine HD/BD niemals könnte. Der Farbverlauf ist zudem weitaus natürlicher [als in der SDR-Fassung], was nicht zuletzt auch am prägnanten Schwarzwert und dem leuchtenden Kontrast zu sehen ist. „Terminator: Genisys“ sah zu keinem Zeitpunkt dermaßen gut aus!

Akustik 70%

Die deutsche Tonspur liegt, ernüchternder Weise, in einem wenig ausdrucksstarken Dolby Digital 5.1-Upmix, mit einer wenig berauschenden Ausgangsleistung von nur (festen) 640Kbit/s vor. Der Grund hierfür liegt im (kostenintensiven) Multiregio-Release und den zahlreichen anderen Sprachfassungen der Disc, die Paramount seinen europäischen Kunden bietet. Es steht außer Frage, dass die vorliegende Tonfassung für sich genommen durchaus ansprechend, raumfüllend und zweckmäßig gemastert wurde. Im direkten Vergleich zur englischen Originalfassung, immerhin Englisch Dolby Atmos – mit unglaublichen 5Mbit/s, dürften deutschsprachige Fans und Zuschauer durchaus enttäuscht sein. In Punkto Weite, Ausdruck und auch Natürlichkeit ist Dolby Digital schlichtweg veraltet. Schade: Kinoreif geht anders, Paramount!

Special Features (ggf. Auswahl)

Featurettes
Interviews
Trailer

Fazit

Mit dem Katalogtitel „Terminator: Genisys“ veröffentlicht Paramount Pictures die jüngste Iteration der legendären und überaus erfolgreichen Terminator-Reihe auf einer optisch herausragenden 4K UHD Blu-ray Disc, die mit (fast) allen Wassern des neuen, blauen Edel-Mediums gewaschen ist. Akustisch trifft es deutschsprachige Fans, abermals – wie schon zu Zeiten des Blu-ray Release, allerdings sehr hart, denn: Die deutsche Fassung liegt (erneut) nur im längst überholten Tonformat Dolby Digital vor. Die Gründe hierfür sind zwar klar, für den Vorstoß des UHD-Sektor allerdings wenig nachvollziehbar. Und dennoch sei gesagt: Fans von „Terminator: Genisys“ erleben mit der UHD dennoch die aktuell bestmögliche Fassung des Films, weshalb der Umstieg auf das sichtlich überlegene 4K-Bild mit all den großartigen Details und der augenfällig brillanten HDR-Abtastung, für Heimkino-Enthusiasten dennoch lohnt! Rein inhaltlich bietet „Terminator: Genisys“ übrigens steile Terminator-Action, einen überragenden Arnie und eine Storyline, die WIR (allerdings ohne Emilia Clarke, *sry*) nur allzu gern weiterverfolgt hätten. Also,… die UHD ist ein Kauftipp für Fans, ganz klar!


Label: Paramount Home Entertainment
Cover-Artwork und Bilder sind Eigentum von Paramount Home Entertainment.
Ein Exemplar dieses Titels wurde uns freundlicher Weise von Paramount Home Entertainment zur Verfügung gestellt.