Resident Evil: Vendetta [4K UHD BD]

Resident Evil: Vendetta [4K UHD BD]> IMDB

Originaltitel: Resident Evil: Vendetta
Produktionsjahr: 2017
Genre: Animation, Action

Blu-Ray-Release: 03. August 2017

Laufzeit: 97 Min.
FSK: Ab 18 Jahren

Bild: Aspect Ratio 1,78:1 [4K Ultra HD]

Audio (Auswahl):
Deutsch Dolby Digital 5.1
Englisch Dolby Digital 5.1

Untertitel (Auswahl):
Deutsch
Englisch


Szenendias


Inhalt

Ein skrupelloser Feind, der auf Rache aus ist, lässt einen neuen brutalen und tödlichen Virus auf die Menschheit los. BSAA Captian Chris Redfield fordert Hilfe von Agent Leon S. Kennedy und Professor Rebecca Chambers an, um den Todesboten in die Knie zu zwingen und New York City zu retten.

4K UHD-Optik 86%

Das CGI-Sequel „Vendetta“ der erfolgreichen, computeranimierten Resident Evil-Saga wurde als ultra hochauflösender Digitalfilm erstellt. Basierend auf einem 2K DI-Master, wurde der Film für die UHD-Auswertung allerdings auf 4K [2160p] hoch skaliert. Dieser Transfer ist diesem unglaublich detaillierten Animationsfilm nur selten anzusehen – ganz im Gegenteil: Das Filmmaterial ist extrem fein gezeichnet, offenbart eine oftmals imposante Bildtiefe und erlaubt eine Klarheit, wie sie nur 4K offerieren kann. Dabei sei erwähnt, dass die Bildrate mit durchschnittlich 45Mbit/s und maximal 95Mbit/s absolut kompressionsfrei arbeitet. Der Film setzt im übrigen markante Akzente im Stildesign, im Look des Films, so dass absichtliche Unschärfen, ausgewaschene Farben, diffuse Beleuchtungen (mit gelegentlichen Korona-Erscheinungen) oder explizite Colorgradings den im Grunde starken UHD-Qualitäten scheinbar entgegenwirken (können). Window-Effekte sind rar gesät, kommen jedoch vor (Bsp. 40:10). Darüber hinaus ist die Farbgebung sehr intensiv, was nicht zuletzt auch an der verwendeten, zukunftsweisenden Dolby Vision (HDR) liegt, welche Sony Pictures für die UHD-Auswertung erstmals verwendet. Die dynamische Auswertung der Metadaten macht „Resident Evil: Vendetta“ extrem farbecht. Ein besonderes Beispiel hierfür ist Zeitindex 20:50 und 1:02:30. Der Film wirkt strahlend und auf den Punkt koloriert, auch wenn dem Film ein leichter „Grauschleier“ nicht abgesprochen werden kann. Dolby Vision wirkt insgesamt Wunder und wirkt schlicht grandios – eine kleine Offenbarung! Zuschauer, die nicht über das entsprechende Dolby Vision-Equipment verfügen, erleben mit HDR-10 den erweiterten Farbraum [BT.2020] als grandiose Ergänzung zur SDR-Version (oder Dolby Vision), die sich ganz klar vom Farbraum bspw. der Blu-ray abhebt. Die Saturierung wirkt prächtiger & lebendiger, mit einem Schwarz, das satter und einer Weiß-zu-Grau-Abstufung, die merklich facettenreicher und spektraler ausfällt. Ein weiterer Fakt, der die 4K UHD-Version für Fans des Genres, der Resident Evil-CGI-Reihe und natürlich des Titels selbst wahrhaft empfehlenswert macht.

Akustik 75%

Abermals müssen wir aufgrund Sony Pictures Multi-Region-Konzept für Ultra Hds erleben, dass deutsche Zuschauer auf eine [dem Bild angemessene] HD-Vertonung verzichten müssen. Währenddessen die englische Originalspur im unglaublich homogenen, weit klingenden und ausdrucksstarken Dolby Atmos [True HD] vorliegt, müssen sich dt. UHD-Käufer mit der simplen und mehr als veralteten Dolby Digital 5.1-Tonspur zufrieden geben, die für sich genommen zwar gut gemastert, jedoch wenig herausragend ist. Selbst die (beiliegende) Blu-ray, die deutschsprachigen Fans immerhin DTS-HD 5.1 bietet, toppt die auf nur 640Kbps „begrenzte“ Tonspur bei weitem. Nichtsdestoweniger: Die Vertonung ist solide, explizite direktionale Effekte sind auszumachen und der Bass unterstreicht Musik & Cineastik ansprechend, bei gut verständlicher Dialogtonspur.

Anmerkung: Es bleibt zu hoffen, dass Sony Pictures sich schon bald vom (kostengünstigeren) Multi-Region-Release verabschiedet und hauseigene UHDs zukünftig „wenigestens“ mit einer HD-Tonspur ausrüstet!

Special Features (ggf. Auswahl)

Begleitkommentar der Filmemacher
Standfoto-Gallerie
Von CGI bis zur Umsetzung: Die Kreaturen
Von CGI bis zur Umsetzung: Die Gestaltung von Vendetta
Motion Capture Set Tour mit Dante Carver

Fazit

Mit „Resident Evil: Vendetta“ veröffentlicht Sony Pictures eine insgesamt leistungsstarke 4K Ultra HD Blu-ray, die deutschsprachigen Zuschauern vor allem optisch zu gefallen weiß. Mit kerniger, immens detailreicher UHD-Optik und Zugpferd Dolby Vision (+ HDR) liefert die UHD schlagkräftige Argumente für den Kauf der Disc,… wenngleich die deutsche Tonspur abermals dem Multi-Regio-Reglements des MajorStudios unterliegt, und damit lediglich rudimentäre Dolby Digital-Technik anzubieten hat. Für Fans kann, vor allem aufgrund des reißerisch gut erzählten Inhaltes und der dichten atmosphärischen Machart von „Vendetta“ in jedem Fall eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Die UHD-Version von „Resident Evil: Vendetta“ ist die aktuell Beste, zumindest, wenn es um das Bild geht!


Label: Sony Pictures Home Entertainment
Cover-Artwork und Bilder sind Eigentum von Sony Pictures Home Entertainment.
Ein Exemplar dieses Titels wurde uns freundlicher Weise von Sony Pictures Home Entertainment zur Verfügung gestellt.