VR Invaders

Mit den simplen Worten „klein“ aber „saucool“ lässt sich der harsche PlayStation VR-Shooter VR Invaders – Complete Edition von Publisher My.com wohl am besten beschreiben. Das Spiel erschien bereits für andere Virtual Reality-Systeme – ua. HTC Vive. Aber ab sofort ist der prägnante Titel – mit allen Extras – auch für das PlayStation 4 (Pro) System verfügbar. Und endlich erscheint damit mal wieder ein handfester Titel, der abseits seiner ambitionierten, aber ehrlich gesagt eher niedlichen Storyline nicht mehr sein möchte, als er ist…

VR Invaders

VR Invaders ist nämlich ein reiner und ungemein irrwitzig schneller Fun-Shooter, der in seinen (zumeist) etwa 10m tiefen & ungefähr 20m hohen virtuellen Räumen zu visuell beeindruckenden, unglaublich intensiven Shoot-Outs in industriell-futuristischer Umgebung einlädt. Eine tiefschürfende Storyline oder andere Bestandteile einer epochalen Umsetzung ist für die knapp 5-8min. langen Blaster-Shoot-Outs pro Runde nicht nötig. Zum Glück,… denn das Spiel spricht absolut für sich selbst! Einen fetten, treibenden Electro-Sound gibt es dennoch auf die Ohren…

Lässig,… aus der Hüfte!

Der Spieler ist während der reißerischen Shoot-Outs auf einer Art Rampe fixiert, die an der Wand in der Luft hängt. Unter sich, die endlose Tiefe und vor sich unzählige, teilweise in Formation fliegende Gegner, die nur mit einem einzigen Ziel auf den Spieler zurasen: Ihn zu erledigen! Mit grünen, roten und blauen Laserstrahlen, kleinen Phaser-Bomben oder gefährlichen Energiewellen ist blankes Chaos vorprogrammiert,… Immer wieder tauchen aus heiterem Himmel zudem neue Gegner auf. Immer wieder wollen sie einen Bossgegner in die Schranken weisen… es wird bunt!

Gespielt wird (am besten) mit zwei PlayStation Move-Sticks, die jeweils Waffe und Schild bilden. Äußerst cool, reaktiv und irgendwie „chillig“ schießt sich der Gamer damit den Weg in Rambo-Manier frei, belächelt das ein oder andere klägliche ‚Aufmucken‘ der feindlichen Bande, bringt nahende Gegner mit seinem Schild zur Explosion oder verliert fast den Kopf in hitzigen Gefechten mit den kleinen und großen VR-Bots.

Ich schieß‘ mir ’ne Verbesserung!

Was VR Invaders jedoch wirklich besonders cool und extrem spaßig macht, ist die spielerische Möglichkeit, Waffen-upgrades, spezielle Boni und Verbesserungen – wie etwa Doppelschuss, Explosionsschuss oder Druckwelle – für den aktuellen Level freizuschießen. Einzigartiges Highlight ist außerdem der Zeitlupen-Schild – der nach je einer kurzen Cooldown-Phase die Zeit massiv verlangsamt, dem Spieler damit etwas Raum zum Verschnaufen gibt und ihm gleichzeitig die wohl geilsten 3D/VR-Explosionen EVER – in einem Videospiel – präsentiert!

Ob im gediegenen Story- oder im berauschenden Arcade & Bestenliste-Modus: Das Spiel ist sowohl für Zwischendurch, als auch für längere Shoot-Outs gegen eine schier endlose Anzahl an Gegnern geeignet. Also genau das richtige für PlayStation VR Beginner und Pros! Süchtigmachendes, absolut erstklassiges Arcade-Retro-Feeling inklusive…

Technisch erste Sahne – in jederlei Hinsicht!

Von Anfang an macht VR Invaders eine optisch großartige Figur! Nicht nur die visuellen Effekte explodierender Gegner, die hohen Waffendetails, die stilechten Umgebungen und die spacigen SlowMo’s (des Schildes), sondern vor allem die Technik dahinter macht VR Invaders – Complete Edition zu einem extrem hübschen Virtual Reality Spiel auf PS4 (Pro). Knackige Grafiken, eine saubere Kantenglättung, abwechslungsreiche Texturen und pralle Lichteffekte bescheinigen VR Invaders eine optisch anziehende Komponente, die den Spielspaß und das VR-Gefühl maßgeblich definieren.

Hinzu kommt, dass sich das Spiel erstklassig steuern – und damit spielen lässt. Das Handling ist in jeder Situation de facto einwandfrei, erweist sich auch in den krassesten Chaos-Momenten als sonderbar reaktiv und verzeiht kleinere Fehler in der Feinabstimmung zumeist ohne Umschweife. Vom perfekten Tracking der VR-Brille mal ganz abgesehen!

Fazit

My.com veröffentlicht mit VR Invaders – Complete Edition einen gnadenlos guten Fun-Titel, der perfekt auf PlayStation VR zugeschnitten wurde! 100% zugänglich arrangiert, mit sagenhafter Kurz- und Langzeitmotivation, fühlen sich Retro-Fans schnell an alte Zeiten erinnert. Das Spiel macht absolut süchtig… und das „noch eine Runde“-Prinzip greift spätestens nach der zweiten Runde zur Gänze! Das ist kein Wunder, denn VR Invaders sieht nicht nur verdammt stylo aus, berauscht mit superber Optik und ist auch technisch einwandfrei und aus einem Guss, – nein: Dank der grandiosen Verbindung (und dem insgesamt makellosen Tracking) zu PlayStation Move spielt sich VR Invaders absolut brillant. Absolut eingängig. Und absolut spaßig! Für Fans actionreicher, schweißtreibender und extrem wilder Schießereien ist VR Invaders ein echtes Must Have. Außerdem: Coolness-Faktor 100 *Sonnenbrille-aufsetz*… VR Invaders ist einfach fett!

Die Bilder und das „VR Invaders“-Logo sind Eigentum von My.com. „VR Invaders“ wurde uns freundlicher Weise von My.com zur Verfügung gestellt.

VR Invaders

VR Invaders
8.8

Umsetzung

7/10

    Grafik / Technik

    9/10

      Gameplay

      9/10

        Handling

        10/10

          Spielspaß

          9/10

            Pros

            • bestechend schöne Grafik
            • anziehendes Retro-Feeling
            • extrem spaßige Shoot-Outs
            • fetter, visueller Stil
            • hohe Zugänglichkeit

            Cons

            • keine dauerhaften Blaster-Verbesserung