FIFA 10

Die jährliche Dosis puren Gaming-Fußballs, bei dem der Spieler die Möglichkeit erhält, die fiktiven und erstmals sogar die realen Spielergebnisse seiner favorisierten – und vor allem original lizenzierten – Mannschaft selbst in die in die Hand bzw. den Fuß zu nehmen, wird mit „FIFA 10″ zur Realität. Zum Thema „Beeinflussen der Realität“, mit Hilfe des neuen Features „Live Season 2.0″, gibt es später mehr. Die eindrucksvolle „Wieder-Belebung“ des 1993 entstandenen Titels, der seit dem jährlich fortgeführt wird, erlebte spätestens mit „FIFA 08″ eine spürbare, grafische und auch markante spielerische Veränderung. Die Feinabstimmung bereits vorhandener Komponenten scheint dabei logisch und offensichtlich, doch EA geht einen fühlbaren Schritt weiter und liefert mit „FIFA 10″ nicht bloß eine Neuinterpretation von „FIFA 08 oder 09″ ab, sondern erweitert grundlegende Faktoren ausdrucksstark, integriert neue Spielmodi und fügt diese dem ohnehin brillanten Konzept der „FIFA“-Reihe hinzu.

Der Ball ist rund“¦ und wie!
FIFA 10 führt die Grafik des Videospiel-Fußballs zwar nicht sichtbar näher in Richtung Fotorealität, verbessert sich aber dafür in Details und Umgebungen. Etwaige l(i)eblos positionierte Besucher des Stadions wirken wesentlich detaillierter und lebendiger, wenngleich nicht wirklich unterschiedlich. Auch Pixelschatten, kantige Rundungen und Slow-Downs in bestimmten Zwischensequenzen gehören endlich der Vergangenheit an. Einzig die manchmal etwas ‚hakeligen‘ Bewegungen der NPC’s verraten auf Anhieb die computergenerierte Herkunft des Fußballs, wenngleich die Nähe zum Original von beeindruckend inszenierten, realistischen Licht- und Wetterverhältnissen an glaubwürdiger Authentizität gewinnt.

Vor allem aber in Bezug auf das Gameplay zeigt „FIFA 10″ seine teils neudefinierten und stählernen „Muskeln“ , die aufgrund der stetigen Überarbeitungen und Verbesserungen des Herstellers ihren technischen Höhepunkt erreichen.

In „FIFA 10″ liegt der Fokus dabei auf der Bedienbarkeit des direkten und indirekten Ballkontaktes. Das zuvor genutzte achteckige Richtungssystem wurde re-designed und durch ein freies 360…°-System ersetzt, das die Spielfigur, und damit auch den Ball, auf Anhieb ‚runder‘ laufen lässt. Der Spielverlauf wird durch diese kleine, aber feine Änderung revolutioniert, zumal das Dribbling, das präzise Anspielen, und die Torschussfähigkeiten damit deutlich verbessert wurden.

Für „FIFA 10″-Anfänger sitzt der Teufel – wie es so schön heißt – im Detail, denn der Einstieg in die Bedienbarkeit, Spiel- und Treffsicherheit, sowie das Erreichen echter spielerischer Qualitäten erfordern nach wie vor intensivste Beschäftigung mit dem Spiel und ständiges Training. Hier lässt der Arcade-Hitmaker EA zum Glück nicht zu, dass die realitätsgetreueste Fußball-Reihe dieser Zeit, zu einem für vierjährige Kids spielbaren Arcade-Game mutiert. Als Vorlage dieser spielerischen Härte und spürbaren Unzugänglichkeit für Anfänger, die einen unerfahrenen und gering motivierten Spieler frustrieren und zur vorschnellen Aufgabe bewegen dürfte, dient weiterhin der echte, professionelle Fußball. Erfahrene Anhänger dagegen werden die traumhaft „runde“ Spiel-Erfahrung spätestens beim ersten Ballkontakt spüren, da die ausgewogene, intuitive [voreingestellte] Grundsteuerung der letzten Jahre beibehalten wurde und alle taktischen Bedienbarkeiten zur Gänze erhalten bleiben. Wenngleich die nach wie vor etwas undurchsichtige Menüstruktur immer noch nicht garantiert, dass alle Modi auf den ersten Blick gefunden werden.

„“¦Der“¦. sieht ja genauso aus wie Du..?“
Mitverantwortlich für den großen Spielanreiz von „FIFA 10″ ist der grandiose, aber nicht vollkommen neuwertige, „Virtua Pro-Modus“. Dieser gestattet es dem Spieler, seinen eigenen Fußballspieler zu erstellen und dessen Attribute – ähnlich wie in einem RPG – in ausgedehnten Trainings- und natürlich Turnierspielen individuell zu formen und zu perfektionieren. Dabei stehen Spielspaß und Erfolgsgefühle ganz hoch oben auf der Liste der vermittelten Emotionen. Während eines „Be A Pro-Spiels“ ist, entgegen der sonst üblichen Feldspieler-Steuerung, nur der „Pro“ spielbar, was den unschätzbaren und realistischen Wert dieses Modus klar erhöht. Um das individuelle Erlebnis und den ohnehin sehr detaillierten Erstellungsprozess des Pro’s zu vervollständigen, ist es zudem möglich, sein eigenes Foto auf der EASports-Website hochzuladen, um auf diesem basierend ein 3D-Avatar generieren zu lassen, das sich nach erfolgreicher Anpassung über die PlayStation 3 wieder herunterladen und in den „Virtua Pro Modus“ integrieren lässt. Allein diese Tatsache definiert das neue Spielgefühl der „FIFA-Reihe“, auch wenn ein Upload des Fotos und dessen Anpassung über die PlayStation 3 wünschenswert gewesen wäre“¦

… 

Führ‘ Deine Jungs aus der Krise
Ein weiteres Highlight ist das bereits in der Einleitung erwähnte „Live Season 2.0-Feature“, mit dem man als treuer Fußball-Fan alle realen, aktuellen Statistiken und Daten seines Lieblingsvereins kostenpflichtig erhalten kann. Die Integration in die Spielewelt erfolgt nach einem einfach funktionierenden Prinzip. Sobald man den Kauf der gewünschten Liga und Auswahl seiner Mannschaft abgeschlossen hat, stehen aufschlussreiche und vor allem reale Informationen wie Verletzungen, eventuell eingefangene gelbe oder rote Karten, Transfers, Sperren oder Formationen zur Verfügung. Diese können dann in den aktuellen Karriere-Modus übertragen werden, womit der Realität, bei einer echten Niederlage seines Lieblings-Teams, ein dicker Strich durch die Rechnung gemacht werden kann – ist man so mit der aktuellen Aufstellung und allen wichtigen Details in der Lage, die Kontrolle zu übernehmen, und die Niederlage in einen grandiosen Sieg zu verwandeln. „Live Season 2.0″ stellt ein wirklich interessantes und ausbaufähiges Feature dar, das bis auf seinen kostenintensiven Beigeschmack absoluten Reiz versprüht und gute Laune macht. Der aktuelle Kader aller Teams kann zudem jederzeit, und zur Gänze kostenlos, über das Hauptmenü heruntergeladen werden.

Der ebenfalls in „FIFA 10″ enthaltene „Manager-Modus“, der zwar interessant und durchaus spielbar ausfällt, aber – natürlich – nicht die Tiefe und Brillanz der lizenzierten EA-Reihe „Fussball Manager“ erreicht, erscheint in der vorliegenden Fassung eher als karge, leichte… ‚Mitgift‘, anstatt wahrer Innovation oder gar feiner Ausarbeitung. Nebenbei bemerkt – können Fans des Originalen „Fussball Managers“ dieser Tage die neueste Version „Fussball Manager 10″ für den PC in den Regalen der Händler finden.

… 

Das Fazit: Rund, runder, FIFA 10
EA schürt mit dem Gesamtpaket „FIFA 10″ eine insgesamt ausgewogenere, audio-visuell sehr ansprechende, und vor allem spaßbringende Soccer-Experience, die über deutlich mehr Anspruch verfügt, als noch seine dutzend Vorgänger. Sei es der wahrnehmbare Feinschliff der Optik, die allseits spürbare Stadion-Atmosphäre, die (zumeist) variablen Texte der Kommentatoren während eines laufenden Spiels, oder der abwechslungsreiche, lizenzierte Soundtrack, der den Charme des Spiels während des Trainings und innerhalb der Menüs unterstreicht, und durch Leichtigkeit unterhält.

Die zahlreichen Offline- und Online-Modi, darunter die Möglichkeit, ein eigenes Team zusammenzustellen, sind in Umfang und Idee schwer zu toppen. Dennoch bleiben Wünsche, vor allem in Sachen „Zugänglichkeit“, offen – auch wenn die informativen Tutorials und Trainings-Möglichkeiten den Einstieg in das Spiel ermöglichen. Für Nicht-Fußballer oder FIFA-Fremde fällt dieser Einstieg dennoch schwer, denn der Spieler muss ein Mindestmaß an Fußballwissen mitbringen. Dessen ungeachtet sorgen die neuen Spielmodi, wie etwa der erweiterte „Virtua Pro“ oder der neue „Manager“-Modus, für Abwechslung und noch mehr Spielspaß, bei dem die Spannung eines Spiels auch für eventuelle Zuschauer garantiert ist. Allem voran jedoch begründet das flüssige Gameplay und die grandiose Spielphysik den bereits im Vorwege aufgekommenen Verdacht, dass „FIFA 10″ zum absoluten Top-Titel und damit Bestseller avanciert – und zwar zu Recht!

Flüssig, aber nicht ‚wässrig‘ – „FIFA 10″ ist ein Pflichttitel für alle Fußball-Fans!


Die Bilder und das „FIFA“-Logo sind Eigentum von… EA Games. „FIFA 10“ wurde uns freundlicher Weise von EA Games zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen unter: fifa.easports.com

Getestet mit: Sony Bravia KDL-40W4730AEP &… PS3
Verfasst von Oliver Erichsen | 18. Oktober 2009