Die wilden Hühner und das Leben

Die wilden Hühner und das LebenIMDB

Originaltitel: Die wilden Hühner und das Leben

Produktionsjahr: 2009
Produktionsland: D

Blu-ray-Release: 13. August 2009

Laufzeit: 112 Min.
FSK: Ab 0 Jahren (Ohne Altersbegrenzung)

Genre: Jugendfilm, Komödie

Regie: Vivian Naefe

Musik: Niki Reiser

Darsteller:
Michelle von Treuberg – Sprotte
Lucie Hollmann – Frieda
Sonja Gerhardt – Melanie
Jette Hering – Wilma
Zsá Zsá Inci Bürkle – Trude
Jeremy Mockridge – Fred
Martin Kurz – Torte
Philip Wiegratz – Steve
Vincent Redetzki – Willi
Veronica Ferres – Sybille
Jessica Schwarz – Frau Rose


Beschreibung:

Der dritte und letzte Teil der Trilogie: Ganz schön schwierig ist das mit dem Erwachsenwerden für die „Wilden Hühner“. Oberhuhn Sprotte (Michelle von Treuberg) jedenfalls versteht die Welt nicht mehr: Warum hat es Fred (Jeremy Mockridge) auf einmal nur so eilig mit dem ersten Mal? Melanie (Sonja Gerhardt) hat ein Geheimnis, das sie noch nicht einmal mit ihren besten Freundinnen teilen kann und auf der gemeinsamen Klassenfahrt ringen auch Frieda (Lucie Hollmann), Wilma (Jette Hering) und Trude (Zsa Zsa Inci Bürkle) mit ihren ganz eigenen Gefühlen… Doch am Ende zeigt sich, dass echte Freundschaft auch die größten Schwierigkeiten überwinden kann.


Szenenbilder:

Die wilden Hühner (Screen) 
Die wilden Hühner (Screen) Die wilden Hühner (Screen)


Review:

Inhalt 40%

„Die wilden Hühner und das Leben“ ist die dritte und letzte Verfilmung der beliebten Buchreihe. Während der erste Teil und auch „Die Wilden Hühner und die Liebe“ durch Charme und einer glaubhaften Geschichte überzeugen konnten, verfehlt „Die wilden Hühner und das Leben“ seine Wirkung fast vollends. Zu aufgesetzt und unpassend wirkt der Off-Kommentar der Hauptfigur, der nebst allen anderen ebenfalls nur noch inszeniert und wenig glaubwürdig erscheint. Auch die in diesem Teil vorhandenen Probleme, Entwicklungen und sozialen Umgänge heben sich spürbar von seinen Vorgängern ab und entwickeln sich dabei zu einer typisch jugendlichen, deutschen Komödie, die altbekanntem Muster und einem zweidimensionalen Stereotyp folgt. Von der vordergründig sexuell thematisierten Komponente – als scheinbar einzig vordergründiges Thema des Erwachsenwerdes – ganz zu schweigen. Altbekannte, gelungene Stilmittel, kleine Gimmicks und die ein oder andere schöne Situation, sowie der tolle Soundtrack erinnern dabei an bessere Zeiten, und machen „Die wilden Hühner und das Leben“ ausschließlich für Fans der Serie – zwecks Komplettierung – zu einem sehenswerten Titel!

Optik 80%

Das Bild der Blu-ray zeugt von einem zeitgemäßen Mastering, das vor allem Konturen und Stillmittel hervorragend betont. Die Tiefenschärfe ist zumeist eindrucksvoll und zeigt feine Details filigran und deutlich sichtbar. In einigen dunklen Szenen sinkt der sichtbare Detailgrad allerdings auffällig, so dass nur noch hart beleuchtete Elemente sichtbar sind. Der satte Schwarzwert, der von einem fast maximal möglichen Kontrast unterstrichen wird, lässt das Bild leuchtstark und knackig aussehen. Der Gesamteindruck ist sauber und klar und bietet zahlreiche HD-Wow-Momente. Einzig die Farben, die meist absichtlich saturiert sind, wirken fast durchgehend gelb- und rotstichig.

Akustik 80%

Der Ton der Blu-ray weist eine hauptsächlich frontale Abmischung auf, fällt aber in Bezug auf die musikalische Einspielung hörbar räumlich auf. Direktionale Effekte sind hierbei nicht zu erwarten. Die Klangtiefe der Dialogspur ist jedoch zu jedem Zeitpunkt wahrnehmbar und fällt zudem sehr natürlich aus. Der Bass ist angemessen und unterstreicht das Szenario wirkungssicher. Die Abmischung aller auditiven Elemente steht in einem sehr guten Verhältnis zueinander.

Special Features 60%

Die Extras der Blu-ray-Disc liegen allesamt in SD [575p] vor, und fallen mit einer ungefähren Laufzeit von knapp 45 Minuten angemessen, aber nicht allzu umfangreich aus. Das „Making Of“ – mit einer Laufzeit von 20 Minuten – offenbart dabei einen interessanten Einblick in die Entstehung und bietet zahlreiche Setaufnahmen und Interviews. Aber auch die auf der Disc vorliegenden „Interviews“ sind aufschlussreich und bilden zusammen mit dem „Blik hinter die Kulissen“ eine abgerundete Einsicht in die Produktion. Des weiteren enthalten sind kleine Features, die vor allem Fans des Films positiv stimmen dürften.

Fazit

„Die Wilden Hühner und das Leben“ ist technisch überaus gut umgesetzt, und zeigt die gelungene Abstimmung aller technischen Komponenten. Denn sowohl bildlich, als auch akustisch, eröffnet sich dem Zuschauer ein zeitgemäßes Mastering. Inhaltlich bleibt der Film allerdings weit hinter den Erwartungen und weit hinter seinen Vorgängern zurück und entlässt den Zuschauer mit netten Erinnerungen an den tollen ersten und wunderschönen, sehr empfehlenswerten zweiten Teil. Für Fans des Films ein Must-Have in echter HD-Qualität. Alle anderen dürfen – zwecks Komplettierung – ins Leihregal greifen!


Trailer:


Technische Spezifikationen:

Bild: Aspect Ratio 1,85:1, Widescreen 16:9 [1080/24p]

Sprache/Ton:
Deutsch DTS-HD 5.1
Deutsch PCM 5.1

Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte

Special Features:
Making Of
Interviews
Blick hinter die Kulissen
Musikvideo
Singalong
Demospiel
Darstellerinfos
Trailershow

Wendecover: nicht vorhanden

Discanzahl: 1
Label: Constantin Film / Highlight


Zusatzinformationen zum Film:
derzeit keine


Cover-Artwork und Bilder sind Eigentum von Constantin Film / Highlight. Diese Blu-ray wurde uns freundlicher Weise von Constantin Film / Highlight zur Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Verfasst von Oliver Erichsen | 23. August 2009